LignoTUBE – der runde Furnierverbund.

LignoTUBEs bestehen im Aufbau aus mehreren Lagen Echtholzfurnier, die in einem speziellen Verfahren zu einem Schichtverbund gefügt werden. Dabei werden alle Lagen kreuzweise verleimt, weshalb Sie im Aufbau einem feinen Sperrholz ähneln. Entsprechend der Anzahl und Dicke der Einzellagen wird eine definierte Wandstärke erzeugt. Zusätzlich kann die Faserausrichtung, wie bei anderen Verbundwerkstoffen, im Winkel eingestellt werden. Die Abmaße und Lagenanzahl sind ebenso entsprechend den Anforderungen des Anwendungsgebietes individuell anpassbar. Dies gewährleistet bestmögliche Qualität und maximale Stabilität bei Beanspruchung.

Für jeden Geschmack etwas dabei.

LignoTUBEs lassen sich mit einer Vielzahl an Furnieren veredeln. Besonders bei der sichtbaren Deckschicht bietet sich eine große Auswahl an Furnieren, angefangen bei heller Esche bis hin zum Nussbaum oder dunkler Räuchereiche. Nahezu alle streifigen Furniere sind verwendbar. Durch den standardisierten Herstellungsprozess können unkompliziert alternative Decklagen zur Erhöhung der Produktvielfalt verwendet werden. Um den individuellen Ansprüchen noch weiter gerecht zu werden, können zudem auch Design- oder Fineline-Furniere verarbeitet werden – die Möglichkeiten sind nahezu grenzenlos. Für die inneren Lagen wird standardmäßig Esche verwendet.

Vielfalt in Dimension.

LignoTUBEs sind in den unterschiedlichsten Größen- und Längenmaßen erhältlich. Als Fixmaß wird eine Länge von 6 m hergestellt, während die Wandstärke zwischen 1,5 und 10 mm konfiguriert werden kann. Die Innendurchmesser sind in 5 mm Schritten von 20 mm bis 100 mm wählbar.

Gewohnt einfache Bearbeitung.

LignoTUBEs lassen sich auf vielfältige Art und Weise bearbeiten. Dabei können fast alle Werkzeuge zur herkömmlichen Bearbeitung von Holzwerkstoffen genutzt werden, man benötigt kein Spezialwerkzeug. Ob Sägen, Schleifen, Bohren, Lackieren – nahezu alle Bearbeitungsmöglichkeiten wie sie z.B. für Plattenmaterialien oder Vollhölzer eingesetzt werden sind anwendbar.

Zusatzbearbeitung nach Maß.

Über die Herstellung kundenspezifischer LignoTUBEs hinaus, bieten wir unseren Kunden zusätzliche Bearbeitungsoptionen an. Diese umfassen u.a. das Ablängen auf individuelle Maße (gerade oder auf Gehrung), die Fräsbearbeitung (Taschen, Bohrungen, Flansche), das nachträgliche Beschriften mittels unterschiedlicher Verfahren (Laser, Brandstempel oder Tampon-/Siebdruck) sowie die Oberflächenbeschichtung mit Öl, Wachs oder Lack.

Die Lösung für vielfältige Anwendungen.

LignoTUBEs sind für vielerlei Anwendungen im konstruktiven wie auch im designaffinen Bereich einsetzbar. Hierbei kommen die außerordentliche Belastbarkeit sowie das exklusive, spiralförmige Design zum Ausdruck. Beispielhafte Anwendungen finden sich u.a. als Stuhlbein im Möbelbau, als Leuchtenschirm im Leuchtenbau, als hochwertige Dose im Verpackungsbereich, als Musikinstrument oder als Bestandteil von Konsumerprodukten – der Kreativität sind nahezu keine Grenzen gesetzt.